Informationen (NQE)

Für den Erwerb eines anerkannten Berufsabschlusses ist es nie zu spät. Auch für (junge) Erwachsene gibt es im deutschen Berufsbildungssystem Möglichkeiten, einen (neuen) anerkannten Berufsabschluss zu erwerben - über die sogenannte Externenprüfung.

Die Externenprüfung bietet Personen mit einschlägigen, nachweisbaren beruflichen Vorerfahrungen und Vorkenntnissen die Chance, einen anerkannten Berufsab-schluss zu erhalten, ohne vorab eine Ausbildung absolviert zu haben.

Erforderliche Voraussetzungen

  • Nachweis mehrjähriger Berufserfahrung und/oder
  • Nachweis einer Umschulung/anderen Qualifizierung, die zu den bisherigen Ausbildungs- und Beschäftigungserfahrungen passen und/oder
  • Nachweis über Ausbildungszeiten oder Studienzeiten ohne Abschluss, die inhaltliche Parallelen zu den Beschäftigungszeiten und zum angestrebten Berufsabschluss aufweisen.

Dauer und Zeit

Von den beruflichen Vorerfahrungen hängt ab, wie lange die Vorbereitung auf die Prüfung dauert. Fehlende Vorkenntnisse können ggf. durch spezielle Qualifizierungen/Kurse ergänzt werden. Die Prüfung erfolgt vor der zuständigen Kammer.

Informationen zu den finanziellen Fördermöglichkeiten durch die Agentur für Arbeit, das Jobcenter oder den Bremer Weiterbildungsscheck können im Beratungsgespräch bei der LabeW eingeholt werden.

NQE-Beratung

In Einzelberatungen und über Kompetenzfeststellungsverfahren werden die beruflichen Vorerfahrungen und die persönlichen Voraussetzungen für die Prüfungszulassung überprüft. Geeignete Bewerberinnen und Bewerber sollen anschließend über passende Qualifizierungsangebote auf die Abschlussprüfung vorbereitet werden.

Wo gibt es mehr Informationen?

Melden Sie sich bei uns!

Wir klären mit Ihnen gemeinsam die Zulassungsmöglichkeiten und die nächsten Schritte.

Wir beraten Sie gerne, kostenlos und individuell:
Beratung Nachqualifizierung zur Externenprüfung (NQE) in der Landesagentur für berufliche Weiterbildung (LabeW)