Q 4.0 Training – Ethische Aspekte erfolgreich in die IT-Ausbildungen integrieren

Q 4.0 Training - Ethische Aspekte erfolgreich in die IT-Ausbildungen integrieren

Mit der Neuordnung der IT-Berufsausbildungen ist die Reflexion ethischer Aspekte bei der Beurteilung, Entwicklung, Umsetzung und Betreuung von IT-Lösungen in die Ausbildungsrahmenpläne der IT-Berufsausbildungen aufgenommen worden. In dem Q 4.0 Training lernen Ausbilderinnen und Ausbilder die Bedeutung ethischer Fragestellungen und deren Vermittlung in der Berufsausbildung kennen. Sie erhalten Tipps für die Ausbildungspraxis und lernen anhand von Beispielen die Bedeutung ethischer Grundlagen bei der Entwicklung und Beurteilung von IT-Lösungen zu reflektieren.

Ausbilderinnen und Ausbilder der novellierten Ausbildungsberufe (Kaufleute für IT-Systemmanagement, Kaufleute für Digitalisierungsmanagement, Fachinformatiker/-in (alle Fachrichtungen) und IT-Systemelektroniker/-in) reflektieren die ethischen Aspekte bei der Beurteilung, Umsetzung und Betreuung digitaler IT Lösungen und verstehen die Verantwortung von digitalem Handeln für eine positive Entwicklung von Unternehmen, Gesellschaft und Umwelt als proaktive Selbstverpflichtung. Wie wird CDR (Corporate Digital Responsibility) in alle Unternehmensprozesse, Produkte und Dienstleistungen integriert und transparent nach innen und außen gelebt, um die Wertmaßstäbe und Überzeugungen einer digitalen Gesellschaft Ihren Auszubildenden nachhaltig zu vermitteln?

Die Termine sind:

Virtueller KickOff: Online / Mittwoch, 31.08. 15:00 bis 17:00 Uhr
Workshop I: Online / Mittwoch, 14.09. 15:00 bis 17:00 Uhr
Workshop II: Online / Mittwoch, 28.09. 14:30 bis 17:00 Uhr
Abschluss-Workshop: Online / Mittwoch, 12.10. 14:30 bis 17:00 Uhr

Kostenlos anmelden können Sie sich hier.

 

Datum

31. August 2022 - 12. Oktober 2022

Zeit

14:30 - 17:00 Uhr Im Kalender speichern